Sie sind hier

Kampacademy - Be the Change You Want to See in the World

Kampacademy macht dich fit zum Campaignen. Unsere Kurse werden von Fachpersonen geleitet, die mit ihren Kamapgnen schon viele Veränderungen erreicht haben. Ihr Praxiswissen geben sie weiter, teilen ihre Erfahrungen und inspirieren deine Kampagnenarbeit.

Kampacademy Kurse und Soirées sind Inspirationsquellen für deine Kampagnen und lassen sich mitgesalten. Teile uns mit, welches Angebot fehlt. 

9. Juni 2017 - 9:00 - 9. Juni 2017 - 17:00
Reda el Arbi
Kampagnenforum, Hermetschloostrasse 70, 8048 Zurich

Geschichten faszinieren. Menschen hören zu, wenn wir ihnen Geschichten erzählen. Bedienen wir uns also der Geschichten als Instrument, um komplexe politische Fragestellungen in einer alltäglichen Sprache an unser Zielpublikum zu bringen. Aufmerksamkeit erhalten wir im Web und auf Social Media mit kurz und prägnant formulierten Botschaften.

12. Juni 2017 - 9:15 - 12. Juni 2017 - 17:15
Amelia Showalter
AKI, Hirschengraben 86, 8001 Zürich

Ein praxisorientierter Digital-Workshop für digitale KommunikatorInnen und FundraiserInnen mit Amelia Showalter, Chef-Analystin von Obama2012 und Andreas Freimüller, Mitgründer Kampagnenforum.

Aufbauend auf den neuesten theoretischen Erkenntnissen erkunden wir im Kurs Chancen und Risiken der digitalen Kommunikation und arbeiten an konkreten Fragestellungen der Teilnehmenden.

26. Juni 2017 - 9:15 - 26. Juni 2017 - 17:15
Oliver Classen
Genossenschaft Kalkbreite, Kalkbreitenstrasse 2, 8003 Zürich

Kampagnen brauchen Kommunikation nicht nur; gute Kampagnen sind Kommunikation, sind ein Dialog mit der Öffentlichkeit mit Hilfe von publizistichen Kanälen. Entscheidend für die öffentliche Wahrnehmung und Wirkung ist deshalb nicht nur der Inhalt (m)eines Anliegens, sondern ebenso dessen Verpackung, Vermittlung oder genauer: Verkauf.

24. August 2017 - 9:15 - 24. August 2017 - 17:15
Martin Diethelm
Genossenschaft Kalkbreite, Kalkbreitenstrasse 2, 8003 Zürich

Neue Ansätze und Auftrittsmöglichkeiten buhlen auch im Campaigning um Aufmerksamkeit. Doch die versprochene Heilsbringung bleibt oftmals aus, weil das Fundament einer starken Kampagne fehlt. Solide und erprobte Methoden zur Analyse, grundsätzliche Leitfragen zur Strategieentwicklung und vor allem ein Anliegen, welches Menschen berührt, sind noch immer das Fundament jeder erfolgreichen Kampagne.

8. September 2017 - 9:15 - 8. September 2017 - 17:15
Reda el Arbi
Zurich

Lernen Sie ihre Kampagnenthemen richtig fürs Web 2.0 zu formulieren und in den sozialen Medien zu verbreiten. Wir helfen Ihnen Sprache und Kommunikationsgrundlagen von Facebook, Twitter & Co zu verstehen und zu nutzen. In diesem 1-tägigen Kurs lernen Sie die Grundlagen von Social Campaigning, schreiben Sie Texte, lernen sie zu produzieren, Titel zu setzen und sie durch Bild- und Filmcontent zu ergänzen, um grösstmöglichen Impact beim User zu erreichen.

15. September 2017 - 9:15 - 15. September 2017 - 17:45
Jan Uekermann
Campus Pädagogische Hochschule, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich

Gewinnen Sie Major Donors für Ihre Organisation. In diesem 1-tägigen Workshop in Kooperation mit dem Major Giving Institute erfahren Sie alles über die 10 Erfolgsfaktoren für systematisches Grossspenden-Fundraising und wie Sie Ihre Major Giving Skills (Soft Skills) weiterentwickeln können.

19. September 2017 - 9:15 - 19. September 2017 - 17:15
Lorenz Hirni
Campus Pädagogische Hochschule, Lagerstrasse 2, Zürich

Während sich Kampagnenschaffende per Definition aus dem Fenster lehnen und Missstände lautstark kritisieren, müssen sie auch darauf bedacht sein, ihren Kontrahenten nicht in die Hände zu spielen. Strafanzeigen und Schadenersatzforderungen sind dem Anliegen nicht unbedingt förderlich. Gleichzeitig können gesetzliche Auflagen auch als strategisches Instrument eingesetzt werden und dem Campaigning einen zusätzlichen Hebel zur Verfügung stellen.

3. Oktober 2017 - 9:15 - 3. Oktober 2017 - 17:30
Catherine Boss
AKI, Hirschengraben 86, 8001 Zürich

Vermutungen und Altbekanntes lassen Medienschaffende kalt und mobilisieren keine Menschen. Schlagkräftige Kampagnen decken Missstände auf und legen den Finger auf den wunden Punkt. Doch dazu braucht es Fakten, Dokumente, Quellen, die Unregelmässigkeiten oder Unhaltbares belegen. Doch wie finden wir die? Wie reden wir mit Informanten? Wie gut müssen wir unsere Recherchen untermauern, damit sie glaubhaft sind?

Seiten

Jetzt Kontakt aufnehmen